top of page

Allgemeine Information

Überblick über Tansania und Sansibar, was Sie wissen müssen

Tansania bringt zum Gedanken an große englische Entdecker auf der Suche nach den Quellen des Nils, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts am Ufer des Tanganika-Sees trafen. Man kann einfach Henry Stanley oder den Missionar David Livingstone zitieren, und sie erinnern uns an die wilden, mysteriösen Landschaften dieses wunderschönen Landes, das immer von einem Heiligenschein des Geheimnisses und des Gefühls des Unbekannten umgeben war. Bis in die 1960er Jahre war sie unter dem Namen Tanganica bekannt, denn erst nach der Vereinigung mit Sansibar 1963 erhielt sie den Namen Vereinigte Republik Tansania. Wenn man es mit dem Flugzeug überquert, kann man ein riesiges zentrales Plateau sehen, das zum Indischen Ozean hin neigt. Das Innland wird von drei großen Seen durchnässt: im Norden der Victoria (Afrikas größter), an der Grenze zu Kenia und Uganda; im Westen der Tanganika, der als den zweitältesten der Welt und den zweithöchsten See in der Tiefe erkennt ist; im Süden schließlich der Malawisee. Der große Riss des Great Rift Valley hingegen markiert das nördliche Gebiet mit großen und kleinen Vulkanen. Tansania ist nicht nur eine der schönsten Ecken der Welt, sondern auch ein Gebiet mit einer Faunasorte, die zu den breitesten der Erde gehört. Nicht zu übersehen sind Naturschönheiten wie Parks wie Serengeti, Nyerere und Ruaha oder der spektakuläre Ngorongoro-Krater. Für Liebhaber des Meeres in Tansania gibt es eines der attraktivsten, würzigsten und exotischen Badeziele wie Sansibar und Pemba.

Wie kommt man dorthin?

Tansania hat 3  internationale Flughäfen:

  • Internationaler Flughafen Dar es Salaam (DIA) bekannt als Mwalimu  J.K. Nyerere International Airport ca. 8 km von der  Stadt Dar es Salaam.

  • Internationaler Flughafen Sansibar  (ZIA) ca. 5 km vom Stadtzentrum von Stone Town entfernt

  • Kilimanjaro International Airport (KIA), ca. 30 km von Arusha und 35 km von Moshi

 

Wichtigste Fluggesellschaften nach Sansibar

NEOS,  Quatar  Airways,  Turkisch  Airlines, Oman Air, Ethiopian Airlines, KLM

 

Visa

  • Sie erhalten es am Flughafen, hat eine maximale Gültigkeit von 90 Tagen, es ist mit Kreditkarte zu einem Preis von 50$ oder 50€ zu bezahlen.

  • Bei der Einfuhr in Tansania muss der Reisepass des Reisenden mindestens  6  Monate lang gültig sein.

  • Derselbe Reisepass muss mindestens eine leere Seite enthalten

  • Der Reisende muss bereits ein Ticket für die Rückreise oder die Durchreise besitzen.

  • Der Reisende muss bereits mindestens eine Übernachtung in Tansania gebucht haben

Nützliche Informationen

  • Tansanias Amtssprachen sind Englisch und Swahili.

  • In Tansania sind etwa 35 % der Bevölkerung Christen, 35 % Muslim und 30 % praktizieren indigene Überzeugungen und Kulte. Die Insel Sansibar ist zu 99 % Muslim.

  • Der tansanische Schilling ist die Landeswährung, dessen größte Größe der Banknoten ist 10.000TSZ, sowie der US - Dollar.

  • In Tansania gibt es 2  Stunden mehr als in Deutschland mit der Winterzeit von Oktober bis März bis, während bei der Sommerzeit von März bis Oktober die Differenz eine Stunde ist.

  • Tansania verwendet englische Stecker (Socket  3 Pin  Square)bei 220/230 Spannung 50 Hz. Wenn Sie elektrische Geräte verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass Sie einen geeigneten Adapter mitbringen. Trennen Sie alle elektrischen Geräte vom Stecker, wenn sie nicht in Gebrauch sind. 

Impfstoffe

 

Bei der Einreise sind keine obligatorischen Impfstoffe vorgesehen.

Für eine aktuelle, qualifizierte und für Ihren Zustand geeignete Stellungnahme empfehlen wir Ihnen, sich bei Ihrem Gesundheitsunternehmen über die mögliche Impfpraxis  zu informieren.

Was soll ich mitbringen?

Angesichts des besonders günstigen Klimas ist es immer möglich, die wunderschöne Insel Sansibar zu besuchen; Tatsächlich sinkt die Temperatur selbst in den kältesten Jahreszeiten nicht unter 20 °C und steigt im Sommer nicht über 35 °C. Die Jahreszeiten sind umgekehrt zu den europäischen, es gibt Zeiten der großen Regenfälle im April und Mai und der kleinen Regenfälle im November.

Wir empfehlen Ihnen, einen guten Schutz vor Mücken zu packen, da sie immer lauern. Die sengende Sonne von Sansibar könnte Ihnen Sonnenbrand verursachen, daher empfehlen wir Ihnen, immer 50 Sonnencreme mitzubringen und eine Exposition in den Mittagsstunden zu vermeiden.  Die Bekleidung muss leicht, breit und waschbar sein. Naturfasern wie Baumwolle reduzieren das Schwitzen. Mücken mögen keine leuchtenden Farben.

 

Sansibar ist überwiegend muslimisch, daher ist es immer ratsam, lange Hosen und Schulterbedeckungen zu tragen, wenn Sie Dörfer oder die Hauptstadt Stone Town besuchen, um die einheimischen Befindlichkeiten nicht zu verprellen. Bringen Sie auch einen bequemen Sonnenhut und Schuhe, um in dörfern oder felsigeren Gegenden der Insel zu wandern.

 

Für das Riff Schnorchelausrüstung, Wasserschuhe oder Gummisohle.

bottom of page